Textversion
Hallensaison Meisterschaft Jugend Tabellen Hallen-/Turniere Events Fotos Sponsoren Archiv Berggerichtslauf Verein
Startseite Events 2014

Events


2023 2022 2021 2020 2019 2018 2017 2016 2015 2014 2013 2012 2011 2010 2009 2008 2007

Termine Vereinsblatt-Volltreffer Links Kontakt Impressum

FK Austria Wien und FC Zbrojovka Brno in Poysbrunn

Im Rahmen unseres Jubiläumsfestes waren am Freitag, den 27. Juni 2014 mit dem FK AUSTRIA WIEN und dem FC ZBROJOVKA BRNO zwei Vertreter der jeweils höchsten Spielklasse ihres Landes in Poysbrunn zu offiziellen Vorbereitungsspielen für die kommende Bundesliga- bzw. Gambrinus-Liga-Saison zu Gast.
Das erste Spiel um 18:30 Uhr einer Weinviertel Auswahl gegen die
Wiener Austria
ging mit 0:17 eindeutig an den Bundesligisten. Der im Anschluss (ca. 20:30 Uhr) spielenden Regional Auswahl gegen unsere Gäste aus Brünn erging es nicht wirklich besser. 1:11 unterlag man dem Teilnehmer an der tschechischen Gambrinus-Liga klar, aber es konnte zumindest ein Ehrentreffer erzielt werden.

Weinviertel Auswahl - FK Austria Wien: 0:17 (0:11)
Tore: Roman Kienast (5), Ola Kamara (4), Marco Meilinger (2), Martin Harrer (2), Alexander Grünwald, Alexander Gorgon, Fabian Koch, Daniel Royer;
Aufstellung/Kader:
Weinviertel Auswahl: Manuel Smolak (FC Neudorf/SC Laa/Th.), Christian Pesau (FC Mistelbach), Alexander Piller (SCU Poysbrunn/Falkenstein), Bernhard Mahr (FC Neudorf), Markus Hosp (FC Mistelbach), Daniel Fischer (SCU Poysbrunn/Falkenstein), Christoph Klapka (USV Niederleis), Stefan Mayrl (SC Laa/Th.), Mark Olschnegger (FC Mistelbach, Mathias Schmerold (SC Ladendorf), Manuel Prokesch (FC Neudorf/USC Fallbach); Michal Bohac, Fabio Wolf, Lukas Kysela, Florian Kysela, Simon Bayer, Alexander Kaiser, Bernd Körber, Florian Riemerth (alle SCU Poysbrunn/Falkenstein);
FK AUSTRIA WIEN: Heinz Lindner (Tino Casali), Petar Gluhakovic (Fabian Koch), Philipp Koblischek, Manuel Ortlechner (Christian Ramsebner), Thomas Salamon (Markus Suttner), Sebastian Wimmer (Mario Leitgeb), Florian Mader (David De Paula), Alexander Grünwald (Sascha Horvath/Peter Michorl); Marco Meilinger (Alexander Gorgon), Roman Kienast (Martin Harrer), Ola Kamara (Daniel Royer);

Der mitten in der Vorbereitung auf die neue Saison steckende Bundesligist ließ der Weinviertel Auswahl nicht den Funken einer Chance.
Von Beginn weg merkte man, dass der Kampf ums Leiberl vor den Augen von Austria-Neo-Coach Gerald Baumgartner im Vordergrund stand. Auch wenn es gegen einen nicht konkurrenzfähigen Gegner ging, wurde um jeden Ball, um jeden Zentimeter gekämpft. Unsere Weinviertel Auswahl kam nie wirklich aus der eigenen Hälfte. Torhüter Heinz Lindner hatte im Verlauf der ersten Halbzeit keine einzige Ballberührung. So führte die Austria bereits zur Pause zweistellig mit 11:0.
Nach Seitenwechsel kam die Austria mit einer völlig neuformierten Mannschaft aus den Kabinen. Das änderte aber nichts am Spielgeschehen. Der ehrgeizige, verbissene Kampf ums Leiberl ging weiter. Tino Casali, der im zweiten Durchgang das Tor hütete, kam ebenfalls auf keine Ballberührung.
Schließlich war bei 17 Treffern für die Austria und keinen einzigen für die Weinviertel Auswahl Schluss.
Der Klassenunterschied war deutlich zu sehen und angesichts der bald beginnenden Saison, hatte der Bundesligist leider auch kein Erbarmen mit unserer Weinviertel Auswahl.

Regional Auswahl - FC Zbrojovka Brno: 1:11 (1:5)
Tore:
Adis Barujcia; Stehlík, Keresteš, Jugas, Surynek, Šumbera, Pašek, Kroupa, Sýkora (3), Brigant;
Aufstellung/Kader:
Regional Auswahl: Michal Bohac (SCU Poysbrunn/Falkenstein), Stroff Dominik (USV Altruppersdorf), Markus Schweinberger (SC Laa/Th.), Daniel Bohac (SCU Poysbrunn/Falkenstein), Schodl Rene (SC Poysdorf), Lukas Hiller (USC Fallbach), Elmedin Karovic (SC Poysdorf), Michael Kramer (SCU Schrattenberg), Stefan Randl (SV Großkrut), Adis Barucija (SC Laa), Jiri Nevidal (SCU Poysbrunn/Falkenstein); David Mrkvica, Felix Luckner, Martin Urban, Georg Gruber, Michael Kramer (alle SCU Poysbrunn/Falkenstein);
FC Zbrojovka Brno: Doležal, Košťál, Jugas, Šumbera, James, Sedlák, Varaďa, Keresteš, Hyčka, Surynek, Stehlík; Veselý, Buchta, Schuster, Malík, Sýkora, Fischer, Zavadil, Pašek, Brigant, Kroupa, Škoda;

Auch in diesem Spiel merkte man, dass bei unseren Gästen aus der Tschechei der Kampf ums Leiberl in der Startformation für die kommende Saison in der Gambrinus Liga voll entbrannt ist.
Unsere Regional Auswahl schaffte es auch kaum aus der eigenen Hälfte.
Aber es gibt doch zwei wesentliche Unterschiede zum Spiel vorher.
So kann Adis Barujcia mit seinem Treffer in der 19. Minute auf 1:3 verkürzen, somit den Ehrentreffer für die Regional Auswahl erzielen, und das Endergebnis fällt mit 1:11 deutlich geringer aus.
Der Klassenunterschied war aber auch hier deutlich zu sehen, spielte man doch gegen einen Vertreter der höchsten tschechischen Spielklasse.

U-14 NSG Wildendürnbach Schiwochenende 2014