Textversion
Training Meisterschaft Jugend Tabellen Hallen-/Turniere Events Fotos Sponsoren Archiv Berggerichtslauf Verein COVID-19
Startseite Archiv Jahresrückblick 2009

Archiv


2020er-Jahre-Kampfmannschaft 2020er-Jahre-U-23-Reserve 2010er-Jahre-Kampfmannschaft 2010er-Jahre-Reserve 2000er-Jahre-Kampfmannschaft 2000er-Jahre-Reserve 1990er-Jahre-Kampfmannschaft 1990er-Jahre-Reserve 1980er-Jahre-Kampfmannschaft 1980er-Jahre-Reserve 1970er-Jahre-Kampfmannschaft 1970er-Jahre-Reserve 1960er-Jahre-Kampfmannschaft 1960er-Jahre-Reserve Nachwuchs Jahresrückblick Meisterschafts- platzierungen Clubkarte

2020 2019 2018 2017 2016 2015 2014 2013 2012 2011 2010 2009 2008

Termine Vereinsblatt-Volltreffer Links Kontakt Impressum

Jahresrückblick 2009

SCU Poysbrunn/Falkenstein


Liebe Ortsbevölkerung, Freunde und Fans des SCU Poysbrunn/Falkenstein!

Sport ist einer der wichtigsten Bestandteile in unserer Gesellschaft. Er fördert wesentlich unser gesundes Wohlbefinden, bietet unseren Kindern und der Jugend Platz für ein soziales Umfeld und kann auch helfen den Stress und die Beschwerden des alltäglichen Lebens besser zu bewältigen.Wir sind daher stetig bemüht unsere Infrastruktur zur verbessern, die sportlichen Angebote zu erweitern und schließlich auch wirtschaftlich die Möglichkeit zu schaffen, um diesen großen Herausforderungen gerecht werden zu können.

Die Grünflächen bei unserer Sportanlage (ca. 20.000 m2) konnten saniert werden und bedürfen regelmäßiger Pflege. Ein Fangnetz am Hauptfeld wurde neu errichtet, sowie sämtliche Umzäunungen wurden saniert und neu gefärbelt. Im Bereich der Ortseinfahrt haben wir die Fassade der alten Umkleidekabinen neu gestaltet sowie dass Kassehaus umgebaut und renoviert.

Sportliche Höhepunkte waren der Aufstieg unserer „Ersten“ in die neu geschaffene 2 Klasse Weinviertel A sowie der Meistertitel unserer U-13 Mannschaft in der Jugendhauptgruppe Nord.

Im September führte die Jugendhauptgruppe Nord gegen die Jugendhauptgruppe Waldviertel ein Auswahlspiel der besten U-12 und U-13 Spieler auf unserer Sportanlage durch. Im Hinblick auf eine Bewerbung unserer Sportanlage als Leistungszentrum im nördlichen Weinviertel war dies ein positiver Aspekt für eine künftige Entscheidung für diesen Standort.

Wie in den Vorjahren waren unsere zahlreichen sportlichen und kulturellen Veranstaltungen in der Sportplatzkantine sowie in unserer Mehrzweckhalle sehr beliebt.

Die Öffnungszeiten unseres Sportcafes während des Hallenbetriebes in der Zeit vom 1. Dez. 2009 bis 28. Febr. 2010 sind täglich MO – FR von 17 Uhr bis 23 Uhr und an den SA- SOtagen sowie Feiertagen nach tel. Vereinbarung. (02554/85625)

Alle Termine und Veranstaltungen erfahren Sie auch auf unserer Home Page
unter: www.scu-poysbrunn-falkenstein.at

Wir danken für Euren zahlreichen Besuch bei unseren Veranstaltungen und freuen uns auf ein Wiedersehen während des Winterbetriebes sowie bei der Frühjahrsmeisterschaft.

Josef Zeiler

U-08 SCU Poysbrunn/Falkenstein

Zum Abschluss des Vorjahres stellte sich bei der Weihnachtsfeier – Dank großzügiger Unterstützung von Transporte Christ KEG und Weingut Familie Bayer – das Christkind mit schönen und praktischen Allwetterjacken ein.

Nach einer kurzen Weihnachtspause wurde wieder in der Halle trainiert, und am 14. Februar stieg ein U8 Hallenturnier mit 8 Mannschaften. Mikulov A, das gemeinsam mit Himberg das Turnier dominierte, konnte das Turnier für sich entscheiden. Wir belegten den 6. Platz.
Bei der folgenden Frühjahrsmeisterschaft bot sich immer wieder dasselbe Bild: Wetzelsdorf und Poysdorf kämpften um Platz 1, Wildendürnbach und wir um Platz 3.

Am Ende der Frühjahrssaison konnten wir ein Freundschaftsspiel in Mistelbach für uns entscheiden. Als Belohnung ging es zum Mc Donalds und danach in die Sommerpause.
Vom 20. bis 22. August veranstalteten wir – sicher ein Höhepunkt des heurigen Jahres – ein Trainingslager in Falkenstein. 3 anstrengende Tage mit Freundschaftsspiel gegen Mikulov, Lagerfeuer, Zelteln, Reiten, Tennis, Pizzaessen, „Trainingslagerleibchen“ gestalten, Eisessen, Spiel gegen die Eltern, Grillen, Kutschenfahrt, Kirtag in Poysbrunn mit Flugschau und dazwischen mehrere Trainingseinheiten standen auf dem Programm.

Damit die Kinder ihrem Alter entsprechend spielen können, entschieden wir uns im Sommer - nicht wie ursprünglich geplant eine U9 – wieder eine U8 (ab Jahrgang 2002) für den Herbstmeisterschaftsbetrieb zu stellen. Den U9 Spielern wurde die Möglichkeit geschaffen, beim UFC Wildendürnbach zu spielen.
Die U8 belegte daraufhin bei keinem der 5 Turniere einen schlechteren als den dritten Platz. Neben Poysbrunn/Fakenstein nahmen noch Poysdorf, Ladendorf, Wildendürnbach und Herrnbaumgarten an dieser Meisterschaft teil.
Und auch die Spieler in Wildendürnbach waren durchaus erfolgreich.

Seit Mai gibt es auch für unsere ganz Kleinen (ab 3) die Möglichkeit samstags von 10 bis 11 Uhr in spielerischer Form Motorik und Koordination zu trainieren und Bekanntschaft mit dem Ball in allen Variationen zu machen.

Mit Dezember beginnt wieder das Training in der Sporthalle Poysbrunn, am 19. Dezember folgt die Adventfeier und am 23. Jänner 2010 starten wir mit einem U8 Hallenturnier in die neue Saison.

Das Betreuerteam bedankt sich im Namen der fußballbegeisterten Kinder bei allen Sponsoren und bei allen anderen für jede Art der Unterstützung, die wir immer wieder erfahren dürfen.

Martin Kulmann
Markus Hirtl

U-13 SCU Poysbrunn/Falkenstein

Ein sehr aufregendes Jahr geht in Kürze zu Ende.

Begonnen hat das neue Jahr mit einem tollen Hallenturnier in Laa/Thaya, wo wir den guten 5. Platz belegten. Das Hallenturnier in der eigenen Sporthalle konnten wir gewinnen, es war der schönste Moment der letzten Jahre für Spieler und Betreuer.

Zu Beginn der Meisterschaft lief es leider nicht so gut, viele knappe Niederlagen und ein Platz im unteren Mittelfeld haben viele Stimmen nach einer Fusion laut werden lassen. Obwohl im Sommer 3 neue Spieler aus Stützenhofen den Weg zu uns gefunden haben, wurde die Fusion mit Poysdorf beschlossen.

Somit betrug der Kader 24 Spieler, wobei 18 Spieler in Poysbrunn/Falkenstein gemeldet sind. Die sechs Spieler aus Poysdorf spielten aber überragend und deshalb ist der Meistertitel 2009 logisch. Für mich als Trainer ist der größte Erfolg, dass alle Spieler zum Einsatz gekommen sind. Und auch in Zukunft werden alle Spieler gefördert werden.

Danke an alle, die uns unterstützt haben!

Für das gesamte Team
Trainer Günter Luckner

Erste Rückblick 2009

Zu einem Schicksalsspiel kam es in der letzten Runde der Meisterschaft 2008/09. Wir mussten im letzten Spiel in Eibesthal gewinnen, um bei der Klasseneinteilung in die 2. Klasse Weinviertel A zugeteilt zu werden. Mit einem 3:1 Sieg konnten wir schließlich den 7. Platz belegen und Ottenthal musste den bitteren Weg in die B Klasse antreten.
Um den sportlichen Anforderungen in der höheren Spielklasse gerecht zu werden, wurden wir auf dem Transfermarkt aktiv. Das Erfreuliche war, dass mit Florian Kysela und Fabio Wolf zwei junge Spieler zum Kader der Kampfmannschaft stießen. Und so kicken Vater und Sohn Kysela Woche für Woche in der Reserve. Bei den Wolfs kickt der Herr Papa in der Reserve und Fabio hat sich mit sehr guten Leistungen einen Stammplatz in der ersten Mannschaft erkämpft.
Mit Piller Alex kehrte ein alter Bekannter zurück nach Poysbrunn und Christian Diem ersetzte Mario Ipsmiller im Tor, der überraschend im Sommer seine Karriere beendete.
Wichtig war, dass die sportliche Leitung mit Spielertrainer Christian Kysela, Markus Hirtl, Stecher Reinhard und Ronald Luckner sich geschlossen zum Weitermachen entschieden hatte.
Die Devise heißt weiter Forcierung der jungen einheimischen Spieler. Erfreulich ist, dass auch in der Reserve immer mehr junge Spieler nachrücken. Die Reserve konnte in der Herbstabschlusstabelle den ausgezeichneten 4. Platz belegen und fügte dem überlegenen Herbstmeister Spannberg die einzige Niederlage zu.
Die Erste bekam es in der ersten Runde der Herbstmeisterschaft mit einem bärenstarken Gegner zu tun und musste eine 2:4 Niederlage gegen Dürnkrut hinnehmen. So waren wir uns gleich bewusst, dass heuer „ein anderer Wind bläst.“
Aber in der Folge konnte man in Poysbrunn Siege gegen Kleinhadersdorf, Drasenhofen, Ebenthal und Asparn einfahren. Zu Hause war unsere Mannschaft mit der großartigen Unterstützung unsere Fans sehr stark. Leider konnte man auswärts nie an die Leistungen der Heimspiele anschließen.
Unsere Mannschaft lag immer im gesicherten Mittelfeld, nach 9 Runden lag man an der hervorragenden 4. Stelle. Leider kam am Ende der Saison ein Einbruch und die letzten 3 Spiele wurden verloren, was schlussendlich nur den 9. Tabellenplatz bedeutete.
Die jungen Spieler zeigten phasenweise sehr gute Leistungen und lassen uns für die Zukunft
hoffen.
Der Weg, der in den letzten Jahren kontinuierlich verfolgt wird, scheint der richtige zu sein. Besonders die Spieler der Kampfmannschaft kommen regelmäßig zum Training und zeigen viel Ehrgeiz.
Sehr positiv ist die Stimmung in der Mannschaft und im Verein allgemein.
Mit der Unterstützung der Fans wollen wir weiter diesen positiven Trend fortsetzen.

Ronald Luckner

Der Vorstand sowie die Spieler des SCU Poysbrunn/Falkenstein
wünschen allen Poysbrunnerinnen und Poysbrunnern
ein besinnliches Weihnachtsfest
und alles Gute im neuen Jahr!